AG Ullrich "Physiologie und Pathophysiologie des mukosalen Immunsystems des Darms"

Thema der Arbeitsgruppe ist die Physiologie und Pathophysiologie des mukosalen Immunsystems des Darms. Aktuell beschäftigt sich die AG im Rahmen des Sonderforschungsbereiches 633 mit den Mechanismen oraler Immunmodulation und führt eine klinische Studie zur Glutensensitivität bei Patienten mit Reizdarmsyndrom durch.

Sie befinden sich hier:

Forschungsfelder

Aktuell beschäftigen wir uns im Rahmen des Sonderforschungsbereiches 633 mit den Mechanismen oraler Immunmodulation und führen eine klinische Studie zur Glutensensitivität bei Patienten mit Reizdarmsyndrom durch.

Projekt A14 im SFB633: Charakterisierung humaner peripherer und intestinaler T-Zellantworten nach mukosaler Antigenexposition: Toleranzinduktion vs. Immunisierung

Klinisch besteht ein außerordentlich großes Interesse an der spezifischen Unterdrückung unerwünschter Immunreaktionen, daher will die Arbeitsgruppe zum einen klinisch wichtige Fragen zur Induktion von Toleranz durch orale Antigengabe beim Menschen zu untersuchen. Zum anderen soll durch Einsatz neuer Detektionsmethoden die Auswirkungen oraler Antigengabe auf T- und B-zellulärer Ebene genauer charakterisiert werden.

Ziel des Projektes ist, die bei Induktion humaner protektiver und tolerogener Immunantworten beteiligten Mechanismen besser zu verstehen und die Entwicklung bzw. Optimierung von Verfahren zur gezielten Immunmodulation zu ermöglichen.


Klinische Studie: Prospektive, doppelt-verblindete Phase 3 diagnostische Studie von HLA-DQ2-Typisierung zur Diagnose einer Glutensensitivität bei nicht-konstipierten Reizdarmpatienten

Gegenstand der Studie ist das Reizdarmsyndrom (RDS). Es wird die Hypothese untersucht, dass HLA-DQ2 Expression ein geeigneter Marker ist, um eine Glutensensitivität bei Reizdarmpatienten auszuschliessen. Weitere Informationen finden Sie  unter reizdarmstudie.charite.de.

Publikationen (Auswahl)

Catassi C, Bai JC, Bonaz B, Bouma G, Calabrò A, Carroccio A, Castillejo G, Ciacci C, Cristofori F, Dolinsek J, Francavilla R, Elli L, Green P, Holtmeier W, Koehler P, Koletzko S, Meinhold C, Sanders D, Schumann M, Schuppan D, Ullrich R, Vécsei A, Volta U, Zevallos V, Sapone A, Fasano A. Non-celiac gluten sensitivity: the new frontier of gluten related disorders. Nutrients 2013;5:3839-53

Hostmann A, Kapp K, Beutner M, Ritz JP, Loddenkemper C, Ignatius R, Duchmann R, Daum S, Gröne J, Hotz H, Buhr HJ, Zeitz M, Ullrich R. Dendritic cells from human mesenteric lymph nodes in inflammatory and non-inflammatory bowel diseases: subsets and function of plasmacytoid dendritic cells. Immunology 2013;139:100-8

Meyer T, Ullrich R, Zeitz M. Oral tolerance induction in humans. Exp Mol Pathol. 2012 93:449-54

Sapone A, Bai JC, Ciacci C, Dolinsek J, Green PH, Hadjivassiliou M, Kaukinen K, Rostami K, Sanders DS, Schumann M, Ullrich R, Villalta D, Volta U, Catassi C, Fasano A. Spectrum of gluten-related disorders: consensus on new nomenclature and classification. BMC Med. 2012;10:13

Kapp K, Maul J, Hostmann A, Mundt P, Preiss JC, Wenzel A, Thiel A, Zeitz M, Ullrich R,  Duchmann R. Modulation of systemic antigen-specific immune responses by oral antigen in humans. Eur J Immunol 2010; 40:3128-37